Gesprächs-Union - Heitere und kämpferische Töne beim Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes

Großer Andrang beim Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes Teltow- Fläming. Nicht nur Mitglieder aus den eigenen Reihen gaben sich am Samstagvormittag im Jüterboger Bergschlösschen die Ehre, sondern auch Parteifreunde benachbarter Regionen, Mitglieder anderer Parteien, Jüterboger Stadtverordnete und weitere Interessierte. Die Einladung zum traditionellen Jahresauftakt galt ausdrücklich für jedermann. Als Zeichen der Anerkennung der guten Arbeit der Union wertete Kreisvorsitzender Danny Eichelbaum den Andrang und verlas die lange Liste der Ehrengäste. Die prominentesten waren Sachsen- Anhalts CDU-Ministerpräsident Reiner Haseloff und Brandenburgs CDU-Landesvorsitzender Ingo Senftleben. Beide wahrten in ihren Grußworten die Balance zwischen sachlichen und augenzwinkernden Anmerkungen zu bundes-, landes- und regionalpolitischen Themen.

Mit seinem historischen Abriss zur Geschichte der Fläming-Region, die Haseloff als "gefühltes Kernland des heutigen Sachsen-Anhalts" bezeichnete, schlug der Ministerpräsident die Brücke zum wohl wichtigsten Thema der zurückliegenden Wochen, den Sondierungsgesprächen für eine Große Koalition auf Bundesebene. Die ausgehandelten Kompromisse werden sich auch auf kommunaler Ebene spürbar positiv auswirken, zeigte sich Haseloff zuversichtlich. Für Ingo Senftleben gehört die inzwischen abgesagte Kreisgebietsreform zu den wichtigsten Erfolgen der zurückliegenden Monate.

Nicht Brandenburgs Ministerpräsident Woidke (SPD) habe die Reform gestoppt, sondern die Bürger, die ihm die rote Karte zeigten, so Senftleben. Nach den Auftaktreden nutzten viele die Möglichkeit, um mit den Ehrengästen und untereinander ins Gespräch zu kom- © PMG Presse-Monitor GmbH 27 / 68 Zum Inhaltsverzeichnis men. "Eine gute Veranstaltung, bei der das Verbindende und nicht das Trennende im Vordergrund stand", lobte Stadtverordneten-Vorsteher Falk Kubitza (SPD). Auch für Landrätin Kornelia Wehlan (Linke) war die Teilnahme keine Frage: "Auf Kreisebene ist die CDU ein stabilisierender Faktor und die Zusammenarbeit ist geprägt von gegenseitiger Achtung. Das muss man natürlich auch selber leben." uk

Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung, 15.01.2018

Abgeordnete

Danny Eichelbaum MdL
Landtag Brandenburg, WK 23
zur Homepage
u eichelbaum
Dr. Dietlind Tiemann
Mitglied des Deutschen Bundestages, WK 60
zur Homepage
dietlindtiemann
Jana Schimke
Mitglied des Deutschen Bundestages, WK 62
zur Homepage
janaschimke

Ihre Nachricht







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok