Gesundheitshaus in Baruth: Bürgschaftsdilemma vor einer Lösung

Die Stadt Baruth und Politiker suchen eine Möglichkeit, das erste Gesundheitshaus im Land zur medizinischen Versorgung für Bürger im ländlichen Raum doch noch auf den Weg zu bringen.

„Der MAZ-Beitrag „Alarmstufe Rot für medizinische Versorgung im Urstromtal“ vom Dienstag sei für ihn Anlass gewesen, sich umgehend ans Innenministerium zu wenden. Das sagt Landtagsmitglied und Kreistagsvorsitzender Danny Eichelbaum (CDU). Er erklärt: „Die Errichtung eines medizinischen Versorgungszentrums in Baruth ist absolut unterstützungswert und könnte eine Vorbildfunktion für andere Kommunen in Brandenburg haben, die ebenfalls mit dem Ärztemangel konfrontiert sind.“ Gerade die medizinische Versorgung der Bürger im ländlichen Raum sei wichtig, so der Christdemokrat. Eichelbaum sagt im MAZ-Gespräch, bereits vor einigen Wochen habe er sich vor Ort mit Bürgermeister Peter Ilk (parteilos) ausgetauscht und Lösungsvarianten diskutiert. „Eine selbstschuldnerische Bürgschaft, die zunächst in Erwägung gezogen wurde, scheidet leider aus, weil das Haftungsrisiko für die Stadt Baruth zu hoch wäre“, so der Kreistagschef.

Weiterlesen ...

Kreistagsvorsitzender Eichelbaum reagiert

Auch der Kreistagsvorsitzender Eichelbaum habe reagiert, teilt Pehnert mit. Er unterstütze die Forderung; „gerade für die Errichtung von Kitas benötigen wir in Teltow-Fläming schnellere Baugenehmigungsverfahren. In vielen Orten des Landkreises gibt es hierzu Kritik“, schrieb der CDU-Mann und erklärt, er habe das zum Anlass genommen, eine Anfrage an die Kreisverwaltung zu stellen. „Unter anderem um zu erfahren, wie viele Anträge auf Neu-und Umbauten von Kitas vorliegen, ob es hierzu Priorisierungen gibt und wie lange die Bearbeitungszeiten sind“.

Den gesamten MAZ+-Artikel finden Sie unter: https://m.maz-online.de/Lokales/Teltow-Flaeming/Rehagen-Kreishaus-informiert-Kita-Genehmigung-kommt-diese-Woche

Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung, 08.09.2021

Senioren-Union Rangsdorf wählt neuen Vorstand

Die Senioren-Union in Rangsdorf hat einen neuen Vorstand. Ende vergangener Woche wählten die Mitglieder der Senioren-Union im Garten des Rangsdorfer CDU-Vorsitzenden Marco Kramer ihre neue Führungsspitze. Neuer Vorsitzender ist Jürgen Muschinsky, als weitere Vorstandsmitglieder wurden...

[,,,]

Quelle MAZ+ Artikel (23.08.2021): https://www.maz-online.de/Lokales/Teltow-Flaeming/Rangsdorf/Senioren-Union-Rangsdorf-waehlt-neuen-Vorstand-Vorsitzender-ist-Juergen-Muschinsky

Weitere Beiträge ...

  1. TF: Neuer Bus soll Bürgern die Verwaltung näher bringen
  2. CDU-Kreistagsfraktion legt Blumen an den Mauerresten nieder
  3. Menschen statt Modethemen: So will Johannes Ferdinand (CDU) Landrat in Teltow-Fläming werden
  4. Wie Dietlind Tiemann für die CDU in den Wahlkampf startet
  5. Helios-Rebe vom Weinberg Baruth heißt jetzt „Teltow-Fläming“
  6. Suche nach neuem Schulstandort - Hat die Förderschule in Groß Schulzendorf eine Zukunft?
  7. Baruth: Ralf Hensel wird neuer CDU-Ortsvorsitzender
  8. Das große Rangeln um Forst Zinna
  9. Corona-Bußgelder: Brandenburgs Kreise kassieren 1,2 Millionen Euro
  10. Streit um Kreisumlage: Kreistagsvorsitzender fordert externe Prüfung vor weiteren Schritten
  11. Forst Zinna bei Jüterbog wird zum Anti-Terror-Zentrum
  12. Söder oder Laschet: Das sagen CDU-Politiker in Teltow-Fläming zur Kanzlerfrage
  13. Schäfer aus Teltow-Fläming wünschen sich weniger Bürokratie und ein Zaun-Notset, wenn der Wolf da war
  14. Jüterbog unterstützt die Bundeswehr
  15. Mercedes baut E-Sprinter in Ludwigsfelde und investiert dafür 50 Millionen
  16. Stubenrauch-Grab in Privatinitiative hergerichtet
  17. Politiker fordern Erhalt des Luckenwalder Schaeffler-Werkes
  18. Teltow-Fläming: CDU nominiert Johannes Ferdinand als Landratskandidat
  19. Kriminalität in Rangsdorf: Tatverdächtige zumeist erwachsen
  20. Liebätz: Gemeinde könnte wegen falscher Satzung vor Gericht landen
  21. Danny Eichelbaum: Dank an die Verkäuferinnen
  22. Corona treibt Home-Office-Nutzung im Kreishaus an
  23. Eichelbaum will Außen-Gastronomie noch im März öffnen
  24. Schwarze Null als Ziel: So könnte der Kreishaushalt 2021 aussehen
  25. Biopark Luckenwalde mit Zukunft: „Haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“
  26. Erste Geräte finden neuen Schreibtisch
  27. Tom Ritters Äußerungen sorgen für Protest – Politiker verteidigen die Polizei
  28. Computer für Schüler gespendet
  29. Saubere Luft für Busse in Teltow-Fläming
  30. Teltow-Fläming wählt neuen Landrat am 26. September
  31. TF-Preisträger 2021
  32. Kritik am Verfahren zur Vergabe von Impfterminen
  33. So war das Corona-Jahr für die Feuerwehr Ludwigsfelde
  34. Kreistag: Carsten Nehues rückt für verstorbenen Lutz Möbus nach
  35. Parteien vermuten Wahlkampfhilfe - Streit um Bürgersprechstunde
  36. Jüterbog: 2,25 Millionen für Stadtentwicklung
  37. Teltow-Fläming wirtschaftet 2020 fast zwei Millionen Euro besser als geplant
  38. Teltow-Flämings Kreistag könnte bald online tagen
  39. Volkstrauertag in Teltow-Fläming: Gedenken für die Opfer von Krieg und Gewalt
  40. Teltow-Fläming: Keine digitalen Sitzungen im Kreistag
  41. Politiker besuchen Freiwillige Feuerwehr Großbeeren
  42. Teltow-Fläming als Premier-Kommune ausgezeichnet
  43. TF: Premier-Kommune 2020!
  44. 75 Jahre CDU Brandenburg
  45. Grabmal von Ernst von Stubenrauch gereinigt
  46. 3200 Euro für die Feuerwehr
  47. Schweinepest bringt Bauern in Bedrängnis
  48. Vernissage mit Gästen aus Paderborn - Ausstellung „Umbruch Ost“ im Kreishaus zeigt Lebenswelten im Wandel
  49. 30 Jahre Deutsche Einheit
  50. Jüterboger Einheitsfeierprogramm steht

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.