CDU-Wahlergebnis ist enttäuschend - Danny Eichelbaum: Jetzt geht es um die Bildung einer stabilen Landesregierung

Zum dritten Mal in Folge wurde Danny Eichelbaum letzten Sonntag als Abgeordneter des Landtages wiedergewählt, sein Erststimmenergebnis lag deutlich über dem Landesdurchschnitt der CDU. Er ist jetzt der dienstälteste Landtagsabgeordnete im Landkreis Teltow-Fläming und sieht in dem Wahlergebnis der Landtagswahlen Chancen und Risiken. "Das CDU-Wahlergebnis ist insgesamt enttäuschend, in der Endphase des Wahlkampfes haben wir an den Infoständen gemerkt, dass wir mit unseren Themen bei den Wählern nicht mehr durchdringen, es gab nur noch ein Thema, die AfD als stärkste Partei zu verhindern. Mit dem Ergebnis der Landtagswahlen müssen wir uns auf allen Ebenen der Partei auseinandersetzen. ", so Danny Eichelbaum. Eine Konsequenz ist für ihn, dass die CDU nicht nur kurz vor Wahlen, sondern auch innerhalb der Wahlperiode auf den Marktplätzen präsent sein muss, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und ihre Ängste und Sorgen zu hören.

Zweitens muss nach seiner Einschätzung die Große Koalition auf der Bundesebene endlich vorzeigbare Ergebnisse vorlegen, dass betrifft vor allem die Angleichung der Ostrente und wirksame Maßnahmen zur Abschiebung ausreisepflichtiger Ausländer. Wir brauchen wieder eine glaubwürdige und bürgernahe Politik in Deutschland und weniger Parteienstreit, so Eichelbaum. Das gilt auch für Brandenburg. "Die Menschen erwarten von uns jetzt, dass schnell eine stabile Landesregierung gebildet wird und die Probleme im Land gelöst werden. Die CDU stellt sich dieser Verantwortung und hat im Landesvorstand am Montagabend beschlossen, mit der SPD, den Grünen und den Freien Wählern Sondierungsgespräche dazu aufzunehmen.", so abschließend der CDU-Politiker. red/jr

Quelle: Blickpunkt, 07.09.2019

Abgeordnete

Danny Eichelbaum MdL
Landtag Brandenburg, WK 23
zur Homepage
u eichelbaum
Dr. Dietlind Tiemann
Mitglied des Deutschen Bundestages, WK 60
zur Homepage
dietlindtiemann
Jana Schimke
Mitglied des Deutschen Bundestages, WK 62
zur Homepage
janaschimke

Ihre Nachricht







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.